Praxis für Winkelfehlsichtigkeit / Heterophorie

Wir garantieren: mit unseren Prismenbrillen können Sie

sofort und dauerhaft beschwerdefrei sehen!

Ist Winkelfehlsichtigkeit
 ein Phantom?

Offener Brief
an die Augenärztin

Frau Dr. Dietlind Friedrich.

Dr.Debby Feinberg


Ich korrigiere Winkelfehlsichtigkeiten bzw. Heterophorien nicht nach MKH von H.-J. Haase,
weil dabei diese Risiken bestehen. Ich habe eine eigene Korrektionsmethodik entwickelt, mit der ich
 für beschwerdefreies Sehen garantieren und das Ansteigen der Prismenwerte bzw. Augenmuskeloperationen
dauerhaft ausschließen kann. Diese Garantien erhalten Sie sonst nirgendwo in Deutschland und Europa.

Wenn Sie diese Beschwerden beim Abdecken eines Auges nicht mehr haben, haben Sie
höchstwahrscheinlich eine Winkelfehlsichtigkeit / Heterophorie. Das können Sie selbst prüfen.
 

Eine Winkelfehlsichtigkeit kann viele Sehprobleme und Beschwerden auslösen -

wie zum Beispiel:

Schnelles Ermüden der Augen
beim Lesen oder bei der Bildschirmarbeit...

Das Sehen strengt an, was Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und Nackenverspannung zur Folge haben kann.

Lichtempfindlichkeit, auch bei bedecktem Himmel und nächtlichen Autofahrten.

Mit keiner bisherigen Brille beschwerdefreies Sehen.

Wenn Sie diese Beschwerden beim Abdecken eines Auges nicht mehr haben, haben Sie höchstwahrscheinlich eine Winkelfehlsichtigkeit. Das können Sie selbst prüfen.

Eine Winkelfehlsichtigkeit ist keine Krankheit, sondern eine Fehlsichtigkeit, die nur im binokularen (beidäugigen) Sehen Beschwerden auslöst. Ursache hierfür ist ein Ungleichgewicht zwischen den Augenbewegungsmuskeln, das als latentes Schielen bezeichnet wird. Das latente (versteckte) Schielen ist wie eine Winkelfehlsichtigkeit keine Krankheit.

Bei einer Winkelfehlsichtigkeit können sich beide Augen nicht exakt auf den jeweils angeblickten Objektpunkt ausrichten. Wenn diese Abweichungen dauerhaft nicht (mehr) ausgeglichen werden können, hat dies eine permanente Überanstrengung und Verspannung der Augenbewegungsmuskeln zur Folge. Dadurch können nicht nur viele Sehprobleme, sondern auch viele Folgebeschwerden entstehen.

Betroffene, die deswegen zu Augenärzten gehen, erhalten fast immer die Diagnose, dass diese Beschwerden nicht von den Augen ausgelöst werden, weil die Augen gesund sind und keine ursächliche Krankheit gefunden wurde. Da auch bei der Sehschärfe keine Defizite vorhanden sind, bestehe aus augenärztlicher Sicht kein weiterer Handlungsbedarf.

Hierzu möchte ich anmerken, dass Augenärzte beim Vorliegen dieser Beschwerden primär nach Krankheiten suchen. Da eine Winkelfehlsichtigkeit keine Krankheit ist, wird von Augenärzten nur sehr selten geprüft, ob dies die Ursache der Beschwerden sein könnte. Deshalb werden Beschwerden auslösende Winkelfehlsichtigkeiten (in der Fachsprache: Heterophorie) von Augenärzten meistens nicht wahrgenommen. Das steht jedoch im Gegensatz zu den Empfehlungen von Prof. Dr. Dr. B. Lachenmayr.
Er empfiehlt in einer Leitlinie, dass Augenärzte ihre Patienten nach der Augenglasbestimmung für die Sehschärfe auch auf Heterophorie überprüfen sollten. Eine solche Überprüfung empfiehlt sich umso mehr, wenn diese Beschwerden (in der Fachsprache: asthenopische Beschwerden) vorliegen.

Wenn das nicht geschieht und eine Winkelfehlsichtigkeit (bzw. Heterophorie) deshalb nicht erkannt wird, gehen die meisten Betroffenen nach dem Augenarzt zu vielen anderen Fachärzten, um die Ursache ihrer Beschwerden zu finden. Trotz zahlreicher fachärztlicher Untersuchungen wird jedoch auch hier meistens keine ursächliche Krankheit gefunden. Das ist zwar einerseits eine Beruhigung für die Betroffenen, aber andererseits sind die jeweiligen Sehprobleme und Folgebeschwerden immer noch unvermindert vorhanden und das meistens schon über einen langen Zeitraum. Auf der nicht selten verzweifelten Suche nach der Ursache dieser Beschwerden suchen Betroffene dann auch im Internet nach Hilfe und stoßen so zum Beispiel auf meine Seite.

Wenn es Ihnen bis hierhin auch so oder ähnlich ergangen ist, möchte ich Ihnen folgendes sagen: auch gesunde Augen können viele Beschwerden auslösen, wenn die Augenbewegungsmuskeln aufgrund des latenten Schielens dauerhaft verspannt und überanstrengt sind. Da bei Ihnen von keinem Facharzt eine Krankheit gefunden wurde, kann Ihnen höchstwahrscheinlich geholfen werden, wenn Sie einige oder viele dieser typischen Sehprobleme und Beschwerden haben. Bitte beachten Sie zudem, dass eine Winkelfehlsichtigkeit auch krankheitsähnliche Symptome auslösen kann, wenn sie über einen langen Zeitraum (Jahre oder Jahrzehnte) nicht erkannt bzw. korrigiert worden ist.

Diese krankheitsähnlichen Symptome sowie alle anderen Beschwerden und Sehprobleme werden entfallen, sobald die ständige Überanstrengung der Augenbewegungsmuskeln mit einer richtigen Prismenbrille behoben wird. Damit hätte sich die Diagnose aller Fachärzte als richtig erwiesen, dass Ihre Sehprobleme und Beschwerden nicht durch eine Krankheit ausgelöst werden – weil die Ursache dieser Beschwerden „nur“ eine zuvor nicht erkannte Winkelfehlsichtigkeit war. Ich hatte bis jetzt über 4000 Betroffene, bei denen es genauso war! 

Da Winkelfehlsichtigkeiten / Heterophorien von den meisten Augenärzten nur selten als Ursache dieser Beschwerden vermutet bzw. wahrgenommen werden, habe ich am 17.12.2012 den Berufsverband der Augenärzte / BVA angeschrieben. Ich möchte in einer wissenschaftlichen Studie nachweisen, dass diese Sehprobleme und Folgebeschwerden bei den meisten Betroffenen nicht durch eine Krankheit, sondern durch eine Winkelfehlsichtigkeit ausgelöst werden.

Leider wollen jedoch die beiden verantwortlichen Augenärzte des BVA nicht prüfen, ob ich diese Beschwerden bei Betroffenen mit einer Prismenbrille beheben kann. Das können sowohl die mehr als 4000 Betroffenen, die mit einer Prismenbrille beschwerdefrei wurden (darunter nicht wenige Ärzte), als auch ich nicht nachvollziehen.

Sollte es für den Berufsverband der Augenärzte nicht von großem Interesse sein, ob diese Sehprobleme und Folgebeschwerden mit einer richtigen Prismenbrille behoben werden können? Denn die meisten Betroffenen gehen wegen dieser Beschwerden zuerst zu einem Augenarzt, da sie deren Ursprung „im Bereich um die Augen“ vermuten. Diese Vermutung der Betroffenen ist in den meisten Fällen richtig, weil sich genau dort die permanent überanstrengten Augenbewegungsmuskeln befinden.

Wenn beim Augenarzt keine Krankheit als Ursache der Beschwerden festgestellt wurde und der Augenarzt die permanente Verspannung der Augenbewegungsmuskeln bzw. die Winkelfehlsichtigkeit nicht erkennt, werden Betroffene häufig zum Neurologen überwiesen – und wenn dieser nichts findet, zum Orthopäden usw. So begann für die meisten Menschen, die wegen dieser Beschwerden zu mir gekommen sind, eine Facharzt-Odyssee bei der wie zuvor beim Augenarzt keine Krankheit als Ursache der Beschwerden gefunden wurde. Bei vielen Menschen sind im Rahmen dieser Untersuchungen auch ein MRT und eine Lumbalpunktion durchgeführt worden, beides ebenfalls ohne Befund. Da alle Beschwerden unvermindert weiter fort bestanden, erhielten nicht wenige Betroffene zum Schluss die Diagnose, dass es sich bei den Beschwerden um psychosomatische Beschwerden handeln müsse. Alle so Betroffenen haben mir jedoch mit großem Nachdruck versichert, dass dieser Verdacht völlig unzutreffend ist. Diese Diagnose war auch deshalb falsch, weil ich die Beschwerden bei allen so Betroffenen mit einer Prismenbrille dauerhaft beheben konnte. Die Ursache der Sehprobleme und Folgebeschwerden war in allen Fällen eine von Augenärzten nicht erkannte Winkelfehlsichtigkeit / Heterophorie. Hierbei handelte es sich fast immer um sehr kleine vertikale Fehlstellungen der Augen, die jedoch von den Augenbewegungsmuskeln der Betroffenen nicht mehr kompensiert werden konnten. Dies betraf nicht nur Einzelfälle, sondern tausende Menschen, bei denen es so war.

Wann wird es Augenärzten bewusst werden, welche Konsequenzen es für Betroffene haben kann, wenn eine Beschwerden auslösende Winkelfehlsichtigkeit / Heterophorie beim Augenarzt nicht erkannt bzw. falsch korrigiert wird? Und wann erkennt der Berufsverband der Augenärzte, dass es hier eine große Versorgungslücke für die Betroffenen gibt? Denn auch wenn schon über 4000 Betroffene bei mir waren, handelt es sich dabei nur um einen minimalen Anteil, wenn man von allen Menschen in Deutschland ausgeht, die einige oder viele dieser Sehprobleme und Folgebeschwerden haben. Deren Anzahl geht wahrscheinlich in die Millionen.

Diesen Menschen könnte geholfen werden, wenn der BVA seine prinzipiellen Vorbehalte gegenüber Prismenbrillen zurückstellt und prüft, ob die genannten Beschwerden mit einer richtigen Prismenbrille behoben werden können. Da ich genau dies nachweisen möchte, bin ich gerne dazu bereit, 50 so betroffene Probanden in einer wissenschaftlichen Studie kostenlos mit den erforderlichen Prismenbrillen auszustatten. Deshalb hoffe ich, dass die verantwortlichen Augenärzte des BVA bald für eine Studie über die Wirkung und den Nutzen meiner Prismenbrillen gewonnen werden können.

Nachfolgend habe ich die wichtigsten Sehprobleme und Folgebeschwerden zusammengefasst, die alle für eine Winkelfehlsichtigkeit typisch sind:
 

  1. Das Sehen strengt an und lässt die Augen schnell ermüden, wie zum Beispiel bei der Bildschirmarbeit oder beim Lesen. Das Schriftbild ist unruhig, die Buchstaben verschwimmen oder tanzen.
     
  2. Nach konzentrierter Seharbeit sind die Augen angestrengt, brennen oder schmerzen. Dadurch entsteht ein Druckgefühl um oder hinter den Augen, was zu Verspannungen in der Hals-, Nacken- und Schultermuskulatur führt. Die Folge hiervon sind dann oft Kopfschmerzen, Spannungskopfschmerzen oder Migräne, sowie viele weitere Folgebeschwerden. Mehr Informationen zur Verkettung dieser Beschwerden finden Sie hier.
     
  3. Fixationsprobleme der Augen bei Blickwechseln, besonders beim Blickwechsel Ferne / Nähe und umgekehrt. Die Augen müssen sich auf jeden neuen Seheindruck erst einstellen und haben Schwierigkeiten länger auf einen Punkt zu sehen. Bei geschwächter körperlicher Verfassung können dadurch in Einzelfällen Sehstörungen wie Doppelbilder auftreten. Nicht selten haben so Betroffene auch Probleme mit schnellen Bilderfolgen beim Fernsehen oder im Kino oder Sehprobleme beim 3D-Kino und 3D-Fernsehen.
     
  4. Ein Auge nimmt weniger am Sehprozess teil als das andere. Dies kann ein Nachlassen der Sehschärfe auf diesem Auge, eine Verschlechterung des räumlichen Sehens und besonders bei Blickbewegungen Schwindel und Gleichgewichtsstörungen zur Folge haben. Das kann bei manchen Betroffenen Panikattacken auslösen oder zu einer Augenmigräne führen.
     
  5. In großen geschlossenen Räumen, wie zum Beispiel Einkaufszentren oder innerhalb einer größeren Menschenmenge kann eine Winkelfehlsichtigkeit Unwohlsein und Angstgefühle auslösen. So Betroffene haben außerdem oft Schwierigkeiten eine Treppe / Rolltreppe hinunter zu laufen oder leiden unter Höhenangst.
     
  6. Bei Kindern, aber auch bei Erwachsenen ist eine Winkelfehlsichtigkeit häufig die Ursache für Übelkeit, besonders beim Autofahren oder Busfahren (Reiseübelkeit) sowie für Magen- und Bauchschmerzen. Unter so Betroffenen befinden sich relativ viele Linkshänder. Nicht selten ist eine Winkelfehlsichtigkeit der Auslöser für Sprachstörungen bzw. Stottern.
     
  7. Neigung zum Augenblinzeln, Augenzucken, Augenreiben oder Zukneifen eines Auges, um dadurch besser sehen zu können. Viele Betroffene versuchen außerdem unbewusst ihre Winkelfehlsichtigkeit mit einer ständigen Schräghaltung des Kopfes (meistens zur rechten Schulter) auszugleichen, weil das Sehen so als angenehmer empfunden wird.
     
  8. Lichtempfindlichkeit, auch bei bedecktem Himmel, Neonlicht und bei nächtlichen Autofahrten, oft auch Sehschärfenprobleme in der Dämmerung.
     
  9. Das Sehen ist unterschiedlich und von der Tagesform abhängig. Durch Stress wird die Sehleistung zusätzlich beeinträchtigt. 
     
  10. Typische Merkmale einer Winkelfehlsichtigkeit können auch diese Symptome sein: Abgeschlagenheit, starke Müdigkeit, Antriebslosigkeit, starke Reizbarkeit, Zähneknirschen, Geräuschempfindlichkeit und manchmal auch eine Depression. Wenn die Augenbewegungsmuskeln und deshalb auch die Kiefer- und Nackenmuskeln wegen einer Winkelfehlsichtigkeit dauerhaft verspannt sind, kann dadurch ein Tinnitus ausgelöst oder verstärkt werden. Nicht wenige Betroffene haben mir berichtet, dass ihnen wegen dieser Beschwerden alle Weisheitszähne gezogen wurden - ohne dass dadurch irgendeine Besserung eintrat.
     
  11. Alle zuvor aufgeführten Sehprobleme und Anstrengungsbeschwerden können auch dadurch hervorgerufen werden, dass Ihre Brillengläser rechts und links unterschiedliche Dioptrienwerte haben bzw. Ihre Sehschärfenkorrektion auf beiden Augen unterschiedlich ist. Dies wird als Anisometropie bezeichnet. Auch in diesen Fällen kann ich die Beschwerden mit einer Prismenbrille meistens wesentlich reduzieren oder sogar ganz beheben.
     
  12. Bei Kindern sind Hyperaktivität, Ungeschicklichkeit, Angst vor Bewegung, ein schlechter Gleichgewichtssinn, häufiges Stolpern, Fallen oder Stürzen und allgemeine Unsicherheit starke Hinweise auf eine Winkelfehlsichtigkeit.
     
  13. Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene haben wegen einer Winkelfehlsichtigkeit oft diese Sehprobleme und Folgebeschwerden:
  • lesen ungern, weil die Augen dabei schnell ermüden
  • verdrehen Buchstaben oder vertauschen Worte
  • verwechseln Zahlen oder vertauschen Rechensymbole
  • verrutschen beim Lesen gelegentlich in den Zeilen
  • machen viele Flüchtigkeitsfehler
  • haben Probleme beim Erfassen ganzer Sätze
  • haben Schwierigkeiten Texte zu verstehen, häufig verlangt es ein mehrmaliges Lesen
  • schreiben und lesen sehr langsam
  • brauchen beim Lesen und Schreiben häufig Pausen
  • schreiben verkrampft und mit viel Druck
  • haben ein unausgeglichenes Schriftbild
  • können nicht klein schreiben
  • haben Konzentrationsprobleme
  • leiden unter motorischer Unruhe (Hibbeligkeit) 

Jedes einzelne Beschwerdebild habe ich erst dann in diese Liste aufgenommen, wenn viele Betroffene unabhängig voneinander berichtet haben, dass es nach der Korrektion der Winkelfehlsichtigkeit nicht mehr vorhanden war.

Wenn Sie einige oder viele der zuvor genannten Sehprobleme und Beschwerden haben, können Sie auch selbst prüfen, ob diese durch eine Winkelfehlsichtigkeit ausgelöst werden.
Da durch eine Winkelfehlsichtigkeit nur im beidäugigen Sehen Beschwerden ausgelöst werden können, brauchen Sie sich hierfür nur ein Auge für einige Stunden mit einer Augenklappe etc. abdecken. Bitte wählen Sie hierfür möglichst einen Tag aus, an dem diese Beschwerden eher stark sind, denn dann ist dieser Test am aussagekräftigsten. Wenn die Beschwerden dann abnehmen oder sogar ganz weg sind, haben Sie eine Winkelfehlsichtigkeit, die korrigiert werden müsste.
Mehr hierzu finden Sie unter: Test auf Winkelfehlsichtigkeit / Heterophorie.

Bei einem positiven Testergebnis werde ich Ihnen oder Ihrem Kind mit einer Prismenbrille dauerhaft zu beschwerdefreiem Sehen verhelfen können. Hierauf gebe ich jedem Betroffenen eine dreijährige Garantie.

Viele Betroffene mit Verdacht auf Winkelfehlsichtigkeit haben jedoch die Befürchtung, dass die Korrektion einer Winkelfehlsichtigkeit zu ansteigenden Prismenwerten oder sogar zu einer Augenmuskeloperation führen könnte. Beide Befürchtungen kann ich für meine Prismenbrillen zu 100 Prozent ausschließen, da ich immer nur den Teil einer Winkelfehlsichtigkeit mit Prismen korrigiere, der von den Augenbewegungsmuskeln nicht (mehr) ausgeglichen werden kann. Dadurch kann ich die Prismenkorrektion dauerhaft auf das erforderliche Minimum begrenzen, sodass die Prismenwerte auch langfristig nicht ansteigen. Dies garantiere ich für meine Prismenbrillen mit einem zeitlich unbegrenzten Rückgaberecht.

Diese Garantie und meine Garantie für beschwerdefreies Sehen sind höchstwahrscheinlich einmalig in Deutschland und Europa. Ich kann für die Wirkung meiner Prismenbrillen garantieren, weil ich für Winkelfehlsichtigkeiten und Heterophorien eine eigene Korrektionsmethodik entwickelt habe. Diese Korrektionsmethodik basiert nicht auf einer der gängigen Lehrmeinungen, sondern ausschließlich auf Erfahrungen und Hinweisen von tausenden so Betroffenen, durch die ich gelernt habe, wie diese Sehprobleme und Beschwerden behoben werden können.

Mit der Anwendung dieser Korrektionsmethodik möchte ich Augenärzten in einer Studie zeigen, dass den allermeisten Menschen / Patienten bei diesen Beschwerden zuverlässig geholfen werden kann. Leider hat der Berufsverband der Augenärzte daran kein Interesse.

Vielleicht gibt es jedoch einzelne Augenärzte, die sich dafür interessieren, ob ich so betroffenen Patienten helfen kann. Wenn Sie so einen Augenarzt haben, ist folgendes möglich: falls Ihr Augenarzt diese Sehproblemen und Folgebeschwerden bei Ihnen nicht beheben konnte, könnten Sie fragen, ob er Sie mit „Verdacht auf Heterophorie“ zu mir schickt. In diesem Fall und bei einem positiven Abdecktest werde ich Ihre Augen auf Heterophorie überprüfen, diese ggf. korrigieren und Sie anschließend kostenlos mit der höchstwahrscheinlich erforderlichen Prismenbrille versorgen. Wenn Sie dann beschwerdefrei sehen können, wäre das nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Augenarzt von Vorteil, weil er dann anderen so betroffenen Patienten genauso helfen könnte.

Bitte sprechen Sie bei Ihrem Augenarzt in Bezug auf diese Sehprobleme und Beschwerden nur von Heterophorien, da Augenärzte die Bezeichnung Winkelfehlsichtigkeit nicht verwenden. Hierzu möchte ich für den Laien anmerken, dass es sich bei beiden Begriffen um ein und dieselbe binokulare Fehlsichtigkeit handelt. Weitere Informationen für Ihren Augenarzt finden Sie hier.

Da die Sehanforderungen in den letzten Jahrzehnten vor allem durch Bildschirmarbeit erheblich angestiegen sind (und weiter ansteigen werden), haben immer mehr Menschen die zuvor genannten Sehprobleme und Folgebeschwerden.

Wie diese Beschwerden behoben werden, können Sie unter Winkelfehlsichtigkeit nachlesen. Die Texte sind für den Laien leicht verständlich und geben Antworten auf viele Fragen.

Jürgen Peschlow staatl. gepr. Augenoptiker / Optometrist

Natürlich sind wir auch weiterhin für alle da, die keine Winkelfehlsichtigkeit haben.

.

.